Weiterhin hoher Wasserverbrauch

Trotz der Niederschläge im Monat Juni sind die Grundwasserstände der Messstellen des Wasserwerkes Werther (Westf.) noch gering. Zudem sind die Verbrauchsmengen an Trinkwasser aus dem öffentlichen Versorgungsnetz nicht nennenswert zurückgegangen.

Daher ist es noch einmal notwendig, auf den vorausschauenden und rücksichtsvollen Umgang mit dem zur Verfügung gestellten Trinkwasser hinzuweisen und auch weiterhin die Gartenbewässerung oder Fahrzeugpflege zu unterlassen.

Das Wasserwerk Werther (Westf.) bedankt sich bei allen Bürgern für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe.

Corona – Testmöglichkeiten am Berufskolleg in Halle

Es wird ein Testzentrum im Berufskolleg in Halle eingerichtet. Der Kreis Gütersloh hat dazu folgende Mitteilung herausgegeben:

Um allen Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit zu geben, sich kostenfrei auf Corona testen zu lassen, sind ab heute, 18 Uhr im Kreis Gütersloh für die Bürgerinnen und Bürger weitere Corona-Testzentren eingerichtet. Dabei wird der Kreis von der Bundewehr und den Hilfsorganisationen unterstützt. Die kassenärztliche Vereinigung errichtet ein Testzentrum am Ems-Berufskolleg. Für die Corona-Tests ist es erforderlich, einen Personalausweis dabeizuhaben.

Folgende Standorte werden eingerichtet sein:

Berufskolleg Halle (Start. Heute 18 Uhr, täglich 8 bis 22 Uhr)

• Ems-Berufskolleg in Rheda-Wiedenbrück (Start: heute 14 Uhr, täglich 8 bis 20 Uhr)

• Gesamtschule Verl (Start: heute 18 Uhr, täglich 8 bis 22 Uhr)

• Reinhard Mohn Berufskolleg Gütersloh (Start: heute , 18 Uhr; täglich 8 bis 22 Uhr)

• Flughafen Gütersloh (Zeltdurchfahrt, man kann im Auto sitzen bleiben, während man auf den Abstrich wartet) Start: heute 18 Uhr, täglich 8 bis 22 Uhr)

• Das bestehende Testzentrum am Carl Miele-Berufskolleg, das von der Kassenärztlichen Vereinigung geführt wird, testet weiterhin in der Zeit von 8 bis 20 Uhr.

Wer sich testen lassen möchte, sollte sich auf längere Wartezeiten einstellen, sich mit Sonnenschutz und Getränken ausstatten und gegebenenfalls einen Klappstuhl mitnehmen.“

Ich bitte Sie, liebe Wertheranerinnen und Wertheraner, eindringlich um Folgendes:

Viele Menschen benötigen für Dienstreisen bzw. für Urlaubsreisen oder für die Ausübung ihres Berufs zeitnah eine Bescheinigung über eine Corona-Testung.

Ich bitte deshalb diejenigen, die

• keine Krankheitssymptome haben und

kurzfristig keine Bescheinigung über eine Testung brauchen,

ihren durchaus verständlichen Wunsch ebenfalls getestet zu werden, zurückzustellen, bis genügend Testkapazitäten aufgebaut sind.

Viele Grüße
Marion Weike

Liebe Wertheranerinnen und Wertheraner,

die aufgrund der erheblich gestiegenen Infektionen mit dem Sars-CoV-2 (Coronavirus) im Zusammenhang mit dem Betrieb Tönnies entstandene Situation hat dazu geführt, dass das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales für den Kreis Gütersloh und Warendorf zusätzliche Regeln getroffen hat, die die geltende Coronaschutzverordnung ergänzen.

Zum Beispiel dürfen sich grundsätzlich wieder nur zwei Personen im öffentlichen Raum treffen (nicht mehr 10). Von dieser Begrenzung ausgenommen sind zum Beispiel Personen, die in einem Haushalt leben.

Unzulässig sind u.a. wieder Kulturveranstaltungen in geschlossenen Räumen, Sport drinnen, Kontaktsportarten auch im Freien, die Bewirtung an Theken in Gaststätten, Picknicken und Grillen im öffentlichen Raum.

Dies gilt auch für Versammlungen und Veranstaltungen, es sei denn, sie sind ausdrücklich in der Regelung zugelassen.

Einzelhandel, Friseure u.ä. bleiben weiter geöffnet.

Diese Regelungen gelten zunächst bis zum 30.06.2020.

Das Freibad, die Stadtbibliothek und das Rathaus bleiben geöffnet.

Ich bitte Sie sehr, sich weiterhin so umsichtig zu verhalten, wie bisher.

Viele Grüße
Marion Weike

Gerade Menschen mit einer Vorerkrankung sowie ältere Menschen sollten sich so gut es geht vor dem CoronaVirus schützen, da hier ein höheres Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf besteht.

Wenn Sie zu den besonderen Risikogruppen gehören, dann kaufen Mitglieder der katholischen, Ev.-Luth. und Selbständig Ev. Luth. (SELK) Kirchengemeinde gerne für Sie ein.

Mehr zu den Risikogruppen finden Sie hier: https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/coronavirus-risikogruppen-1730820

Melden Sie sich bei Bedarf bei Volker Becker unter Tel. 8 85 57 oder 0171 9 52 32 94. Er leitet Ihre Anfrage an die Helferinnen und Helfer der Kirchengemeinden weiter. Diese setzen sich dann mit Ihnen in Verbindung.
Hier erfahren Sie auch den genauen Ablauf, der ohne direkten, persönlichen Kontakt auskommt und damit das Infektionsrisiko für beide Seiten so gering wie möglich hält.

 

 

Viele Familien haben in dieser durch den Corona Virus ausgelösten herausfordernden Zeit besonders viele Belastungen zu bewältigen.

Die Kinderbetreuung, die durch die Schließung von Kindergärten und Schulen erfolgt ist und die Familien vor große Betreuungsprobleme stellt und auch einige neue Regelungen erforderlich macht. Das Ganze dann noch zu koordinieren mit den Anforderungen, die der Beruf mit sich bringt, vielen existenziellen Ängsten und einer unsicheren beruflichen Situation bedarf manchmal eines entlastenden Gespräches.

Ebenso sind die vielen allein lebenden Menschen und ältere Menschen betroffen, die durch die Einschränkung der sozialen Kontakte und Freizeitmöglichkeiten in eine starke Isolation geraten. Deshalb hat die Diakonie im Kirchenkreis Halle e.V. für alle Familien eine Hotline geschaltet!

Diese ist zu den Geschäftszeiten Mo-Do: 9-12 Uhr und 14-17 Uhr, freitags 9-12 Uhr
unter 05201 / 184 56 erreichbar.

News

Handy mit Abfall-App

02.07.2020

Die Abfall-App für Werther ist da!

Lassen Sie sich an die Abfuhr Ihrer Abfallbehälter erinnern und verpassen Sie so keine Abfuhr mehr.

Weiterlesen
Eine Sonnenblume ist zu sehen.

15.06.2020

VHS im Sommer

Sommer-Angebot mit rund 40 Kursen

Weiterlesen
Das Logo des LSC ist zu sehen.

09.06.2020

Sommerleseclub 2020

Ab Donnerstag, 18 Juni beginnt in der Stadtbibliothek Werther der SOMMERLESECLUB.

Weiterlesen
Rathausdach ist zu sehen.

04.06.2020

Zugang zum Rathaus der Stadt Werther (Westf.) ab dem 08. Juni 2020!

Ab Montag, den 08. Juni 2020, ist das Rathaus der Stadt Werther (Westf.) während der allgemeinen...

Weiterlesen
Das Feibadlogo ist zu sehen.

02.06.2020

Das Freibad Werther macht am 28.05.2020 seine Tore auf.

Erfahren Sie mehr zu den Regeln auf Grund der Corona-Schutzverordnung.

Wo gibt es Karten? Was ist...

Weiterlesen