Ausstellung im Rathaus

Der Flur im 1. Obergeschoss des Rathauses wird von der Stadt (Westf.) für Ausstellungen bereitgestellt.
Er wird von verschiedenen Künstlerinnen und Künstlern genutzt, um ihre Werke auszustellen und sie der Öffentlichkeit zu präsentieren. Das Spektrum umfasst Acrylbilder, Aquaralle, Collagen, Fotografien, Lederarbeiten, Ölgemälde, Portraits, Reliefs, Skulpturen und weitere Arbeiten.


Eigene Werke ausstellen

Alle Künstlerinnen und Künstler sollen die Möglichkeit haben, ihre Werke für eine Dauer von vier bis sechs Wochen auszustellen. Die Ausstellungsfläche beträgt etwa 40 Meter. Für eine ansprechende Beleuchtung ist gesorgt, Bilder können über Haken in einer Bildschiene aufgehängt werden.
Bei der Bewerbung, Organisation und Durchführung der Vernissage ist die Stadtverwaltung gerne behilflich. Die Stadt Werther (Westf.) übernimmt jedoch grundsätzlich keine Versicherung der Werke. Des Weiteren müssen Transport sowie Auf- und Abbau selbst organisiert werden.

Bitte beachten Sie folgende Regeln bei der Eröffnung:

  1. Bei dieser Veranstaltung gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln (AHA-Regeln) sowie die sonstigen Corona-Regelungen.
  2. Im Zugangsbereich zur Ausstellungsfläche werden die 2 G-Nachweise (Nachweise über Genesung bzw. Impfung) kontrolliert.
  3. Bitte denken Sie daran, eine medizinische Maske zu tragen, da es sich um eine Veranstaltung im Innenraum handelt.

Stefan Meier

Fachbereich 1, Kunst und Kultur

Tel. 05203/705-22
E-mail stefan.meier@gt-net.de
Zimmer 23