Bautätigkeit/Fortschritt

  • 28.02.2024

Eines der letzten offenen Gewerke steht vor der Fertigstellung. Der Aufzug ist in wenigen Tagen vollständig montiert. Im Anschluss erfolgen die Restarbeiten durch den Fliesenleger.

  • 20.02.2024

Die Holzmöbel der Atemluftwerkstatt wurden bereits angeliefert und warten darauf, fest verbaut zu werden. In den nächsten Tagen erfolgt die Lieferung der Edelstahlmöbel. Weitere Kartons mit Inventar des Feuerwehrgerätehauses lagern bereits in der Werkstatt. Im Bereich der Herrenumkleide wurde eine Trennwand montiert, an der später Umkleidespinde stehen werden.

  • 14.02.2024

Die Arbeiten in den Sanitärräumen stehen vor dem Abschluss. So sind Trennwände für Duschen und Toiletten sowie Amateuren montiert worden.

  • 09.02.2024

Aufgrund der schlechten Witterung hat sich der Startschuss für die Arbeiten im Bereich der Außenanlagen verzögert. Umso erfreulicher, dass die Arbeiten nun stetig voran gehen. So werden Kalkschotter eingebaut, Kanten- und Winkelsteine gesetzt oder der Außenwaschplatz mit Anschluss an den Ölabscheider hergestellt. 

  • 08.02.2024

Die sich auf dem Grundstück des Feuerwehrgerätehauses befindlichen Doppelgaragen mussten den voranschreitenden Arbeiten an den Außenanlagen weichen. Da kam das Vorhaben des Wasserwerks Werther (Westf.) zur Errichtung einer Doppelgarage zur richtigen Zeit. Anstelle eines Neubaus konnte so auf die Bestandsgaragen zurückgegriffen werden. Der Abtransport der Doppelgaragen von ihrem alten Standort zu ihrer neuen Wirkungsstätte am Hochbehälter Blotenberg fand am 08.02.2024 statt.

  • 22.01.2024

Nach der Winterpause haben die Arbeiten in der 3. KW langsam wieder an Fahrt aufgenommen. Nachdem die Entwässerungsrinne und der Estrich eingebaut waren, konnte der Vorwäscheraum gefliest werden. Die verbleibenden kleineren Fliesenarbeiten wurden fertiggestellt. Die Trockenbauarbeiten gehen stetig voran. Dicht gefolgt von den Malerarbeiten, die sich über das gesamte Gebäude erstrecken. Im Obergeschoss des Sozialtrakt wurden derweil Deckenleuten montiert und Fußleisten verlegt. Die Montage der Fensterbänke folgt in wenigen Tagen. 

  • 19.12.2023

Auch kurz vor der Weihnachtspause wurde fleißig gewerkelt um die Fertigstellung der Baumaßnahme voranzutreiben. So arbeiteten sich die Fliesenleger vom Sozialtrakt bis hin zum Werkstatthallenbereich vor. Der Bodenbelag im Obergeschoss des Sozialtraktes wurde verlegt. Die Heizungsinstallationen wurden abgeschlossen, sodass die Heizungsanlage in Betrieb genommen werden konnte. 

  • 07.12.2023

Anfang letzter Woche wurde mit den Trockenbauarbeiten im Bereich zwischen Bestandshalle und Neubau begonnen. Die Bestandswand wird angearbeitet und mit Gipskartonplatten verdeckt. Im Werkstadthallenbereich wurde das Skelett aus U- und C-Profilen durch das Einbauen von Dämmung, Gipskartonplatten sowie Spanplatten verschlossen. Auf der Empore im Fahrzeughallenbereich wurde das Geländer eingebaut. Im Anschluss kann Einbau des Estrichs erfolgen.

  • 04.12.2023

Im Feuerwehrgerätehaus wird in der Fahrzeughalle eine Abgasabsauganlage sowie im Sozialtrakt eine Lüftungsanlage installiert. Zweiteres nimmt einen großen Teil des Technikraumes im Obergeschoss des Sozialtraktes ein. Die Lüftungs- und Abgasanlageninstallationen sind weit vorangeschritten, sodass mit einem fristgerechten Abschluss der Arbeiten zu rechnen ist.

  • 29.11.2023

Bereits vor einigen Wochen wurde mit den Fliesenarbeiten im Feuerwehrgerätehaus begonnen. Nachdem die Bodenfliesen in Wasch- und Fahrzeughalle gelegt wurden, konnte mit den Wandfliesen weitergemacht werden. Im Waschhallenbereich sind die Arbeiten so gut wie abgeschlossen. Weiter ging es mit den Bodenfliesen im Erdgeschoss des Sozialtraktes. In den nächsten Wochen werden so die Fliesenarbeiten im Sozialtrakt vorangebracht. Weiterhin wurde bereits die erste Farbschicht an die Wände im Obergeschoss des Sozialtraktes gebracht. Es geht voran!

  • 14.11.2023

Das Feuerwehrgerätehaus des Löschzuges Werther, zu sehen aus seiner Nordostansicht. Das Gerüst wurde abgebaut, wodurch die hölzerne Außenfassade nun in seiner vollen Gänze zu betrachten ist. Im Erdgeschoss des Sozialtraktes wurde das Wärmedämmverbundsystem installiert. Im Anschluss folgen die Arbeiten am Gebäudesockel.

  • 07.11.2023

Nachdem Lüftungselemente und Kabelkanäle im Bereich der Decke des Sozialtraktes verlegt wurden, konnte Ende Oktober mit der Errichtung der abgehängten Rasterdecke begonnen werden. Vorab werden die Rasterschienen montiert. Anschließend werden die einzelnen Deckenpaneele eingehängt. Einige Raster werden für die noch zu montierende Deckenbeleuchtung freigelassen.

  • 23.10.2023

Der Trockenbau geht unaufhaltsam weiter. Nachdem der Sozialtrakt bis auf die Decken zu großen Teilen fertiggestellt wurde, wird im Werkstattbereich weitergemacht.

  • 19.10.2023

In der 41. Kalenderwoche war es endlich so weit. Es wurden Fenster und Türen angeliefert und montiert. In Hinblick auf das Heranbrechen der kalten Jahreszeit ist es unabdingbar, die Baustelle vor äußeren Einflüssen wie Wind und Kälte zu schützen. So kann der Estrich nur bei konstant warmen Temperaturen um die 23° Celsius bei einer Luftfeuchtigkeit von ca. 50 % trocknen.

  • 25.09.2023

Anfang letzter Woche wurde mit dem Einbau des Estrichs im Sozialtrakt des Feuerwehrgerätehaus begonnen. Die Arbeiten sind schon weit fortgeschritten und finden ihren Abschluss Mitte dieser Woche. Nach drei Tagen Aushärtezeit darf der Estrich wieder betreten werden.

  • 12.09.2023

Die Heizungs- und Sanitärinstallationsarbeiten sind im vollen Gange. Im Sozialtrakt wurde die Fußbodenheizung verlegt. In der 38. KW wird der Estrich angeliefert und das ganze verfüllt. Im Fahrzeughallenbereich werden weiter Kabeltrassen, Entwässerungs-, Heizungs- und Lüftungselemente verbaut. In jeder Ecke wird nun fleißig gehämmert und gehobelt.

  • 05.09.2023

Anfang September fanden die Tiefbauarbeiten zur Errichtung der Regenwasserrückhaltung statt. Die Betonbehälter mit einem Volumen von ca. 25 m³ leiten das auf dem Grundstück anfallende Niederschlagswasser gedrosselt in den öffentlichen Mischwasserkanal in der Blumenstraße ein.

  • 28.08.2023

Die Arbeiten an der Holzfassade nehmen an Fahrt auf. Die Außenwand-Konstruktion wurde gedämmt und mit DWD-Platten verschlossen. Zur Fassadenhinterlüftung wurde eine Konterlattung montiert. Im letzten Schritt wird die vertikale Lärchenholzverkleidung der Fassade angebracht.

  • 25.07.2023

Im Bereich der Fahrzeughalle wurde mit den Fliesenlegerarbeiten begonnen. In wenigen Tagen ist die Halle verfliest. Zuvor hat die Firma Dübber die Sohle des Hallenbodens gegossen und die Entwässerungsrinne eingebaut.

  • 18.07.2023

In der 28. KW wurde mit der Montage der Sektionaltore des Feuerwehrgerätehauses begonnen. Die Tore sind schnell montiert und geben der Fahrzeughalle eine vollkommen neue Optik.

  • 07.07.2023

Auf der Baustelle geht es stetig voran. Seit nunmehr vier Wochen finden die Trockenbauarbeiten im Sozialtrakt statt. Die Wände im Erdgeschoss stehen und die ersten Elektroleerrohre sind verlegt. Parallel finden die Sanitärarbeiten zur Herstellung der WC- und Duschräume im Erdgeschoss sowie die Lüftungsinstallation statt. Unterm Strich kommen wir gut voran.

  • 23.06.2023

    Im Bereich des Werkstatt- und Fahrzeughallenbereiches wurde mit der Errichtung der Sohle begonnen. Im ersten Schritt wurden Entwässerungsleitungen sowie weiterer Kalkschotter eingebaut. Der Kalkschotter wurde mit einer Rüttelplatte verdichtet. Anschließend folgten die Sauberkeitsschicht und der Einbau der Bewährung. Abschließend wurde Beton angeliefert und das ganze verfüllt. Nach einigen Tagen Aushärtungszeit kann die Sohle belastet werden.

  • 16.06.2023

In der 24. KW wurde mit den Trockenbauarbeiten im Erdgeschoss des Sozialtraktes begonnen. In kurzer Zeit ist das Trockenbau-Ständerwerk errichtet und lässt die spätere Raumaufteilung erahnen.

  • 06.06.2023

Die Arbeiten an der Fassade des Sozialtraktes sind im vollen Gange. Nachdem die Dämmwolle eingebaut wurde, wird die Fassade mit Weichfaser Platten versiegelt. Im Anschluss folgt die Lattung der Holzfassade.

  • 31.05.2023

Um eine bessere Anordnung der Stellplätze des Feuerwehrgerätehauses zu ermöglichen, muss die Gasstation unter anderem umgesetzt werden. Anfang der 22. KW erfolgte die Außerbetriebnahme der Gasstation. Im weiteren Verlauf fanden Tiefbauarbeiten zur Freilegung der An- und Ausgangsleitungen sowie Erstellung des Fundaments für den neuen Anlagestandort statt. Die Umsetzung der Anlage erfolgte durch einen mobilen Kran. Ende der 23. KW sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

  • 11.05.2023

Anfang der 19. KW wurde die verbliebene Treppenschalung sowie Baustützen im Bereich der Treppe entfernt. Das Resultat kann sich sehen lassen. Währenddessen gehen die Dachdeckerarbeiten weiter. Die 1. Abdichtungslage ist bereits vollständig verlegt.

  • 03.05.2023

Die Dachdeckerarbeiten gehen zügig voran. Im Bereich des Sozialtraktes wurde der Dämmstoff bereits eingebaut und die erste Abdichtungslage verlegt.

  • 27.04.2023

Nach Abschluss der Montagearbeiten der Trapezbleche, haben heute bei strahlendem Sonnenschein weitere Dachdeckerarbeiten stattgefunden. Nachdem der Einbau der Dampfschicht erfolgt ist, wurde mit der Verlegung der ersten Schweißbahnschicht begonnen. In den nächsten Tagen wird der Dämmstoff eingebaut, auf den dann weitere Abdichtungslagen folgen.

  • 25.04.2023

Am heutigen Tag fanden Zimmererarbeiten im Bereich des Sozialtraktes des Feuerwehrgerätehauses statt. Dabei wurden die Wände des Obergeschosses in Holzrahmenbauweise errichtet.

  • 24.04.2023
    Anfang letzter Woche wurde mit der Montage der Trapezbleche des Werkstatt- und Fahrzeughallendaches begonnen. Da der Werkstatthallenbereich mit dem gelben Baukran nicht zu erreichen ist, wurde eigens hierfür ein mobiler Baukran geordert, um die Trapezbleche in Position zu bringen. Die Arbeiten sind schnell voran gegangen, sodass nach wenigen Tagen ein deutlicher Fortschritt zu erkennen ist.
  • 14.04.2023

Heute wurden Fangnetze zur Absturzsicherung im Bereich der Gebäudedecken sowie an den dazugehörigen Dachrändern montiert. Im Verlauf der nächsten Woche wird dann mit der Montage der Trapezbleche des Hallendaches begonnen. Als vorbereitende Maßnahme für die Errichtung der Außenwände im Obergeschoss des Sozialtraktes wurde das Gerüst rundum aufgestockt.

  • 06.04.2023

Ende der 13. KW wurde mit der Montage der Sandwichpaneele für die Fassade des Werkstatthallenbereiches begonnen. Der Fortschritt kann sich sehen lassen. Nach und nach schließt sich das stählerne Hallenskelett. Die Betondecke des Sozialtraktes ist so weit ausgehärtet, dass ein Großteil der Baustützen entfernt werden konnte.

  • 28.03.2023

Anfang der 13. KW wurden die Sandwichpaneele für die Fassade des Werkstatt- und Fahrzeughallenbereichs sowie die Trapezbleche des Hallendaches angeliefert. Der Beton zum Ausgießen der Treppe zwischen Erd- und Obergeschoss des Sozialtraktes wurde angeliefert, verbaut und ist bereits so weit ausgehärtet, dass die Schalung entfernt werden konnte. Die Stahl- und Metallbauarbeiten konzentrieren sich nun auf die Fahrzeughalle. Auch hier ist in wenigen Tagen ein deutlicher Fortschritt zu sehen. In den nächsten Tagen wird mit der Montage der Sandwichpaneele begonnen.

  • 24.03.2023

In den letzten beiden Wochen hat sich viel auf der Baustelle getan. Im zukünftigen Werkstattbereich wird die Einschalung für den Betonsockel vorbereitet. An ihm werden anschließend die Metallpaneele der Fassade befestigt. Die Stahl- und Metallbauarbeiten in diesem Bereich wurden fortgeführt. Das stählerne Skelett des Werkstatthallenbereichs nimmt langsam Gestalt an. Im Obergeschoss des Sozialtraktes wurde mit den Stahl- und Metallbauarbeiten begonnen. Nach einigen Tagen der Bautätigkeit lassen sich schon deutliche Fortschritte feststellen. Parallel dazu laufen die Vorbereitungen der Schalung für die Treppe zwischen dem Erd- und Obergeschoss des Sozialtraktes. Der Beton zum Ausgießen der Treppe kommt in der nächsten Woche.

  • 13.03.2023

    Anfang der 11. KW ist die Betondecke des Sozialtraktes soweit ausgehärtet, dass die Rohbauarbeiten fortgesetzt werden können. Die Schalungs- und Bewehrungsarbeiten für den Aufzug im Obergeschoss des Sozialtraktes sind in vollem Gange.

  • 06.03.2023

Der Beton zum vergießen der Filigrandeckenplatten-Elemente mit der eingebauten Bewehrung wurde angeliefert. Ende der 10. KW ist der Beton soweit ausgehärtet, dass mit den Maurerarbeiten für das Obergeschoss des Sozialtraktes begonnen werden kann.

  • 25.02.2023

Die einzelnen Filigrandeckenplatten-Elemente für die Betondecke des Sozialtraktes wurden angeliefert. Diese wurden mithilfe des Krans in Position gebracht und auf den tragenden Bauteilen abgesetzt. Ende der 9. KW wird der Beton angeliefert, um die Decke aus Filigrandeckenplatten durch Vergießen kraftschlüssig zu verbinden. Das Ganze wird im Erdgeschoss durch zahlreiche Baustützen abgestützt. Nach etwa 28 Tagen ist der Beton soweit ausgehärtet, dass die Baustützen entfernt werden können.

  • 20.02.2023

Rund um den Sozialtrakt wurde das Gerüst zur Herstellung des Holzrahmens und der Holzfassade aufgestellt. Anschließend wurde der Holzrahmen fertiggestellt.

  • 15.02.2023

Zu Beginn der 7. KW wurden die Ankerplatten-Bolzen für den weiteren Stahlbau eingesetzt. In den darauffolgenden Tagen wurde mit der Montage des Stahlbaus begonnen. Mit einem Teleskop-Mobilkram wurden die einzelnen Stahlteile zusammengeführt. Monteure haben die Stahlteile mithilfe von Teleskop-Arbeitsbühnen verschraubt. In nur wenigen Tagen entsteht so das Stahlskelett des Werkstatt- und Fahrzeugwaschhallenbereichs.

  • 03.02.2023

In der 4. KW wurde die Schalung für die Betonwände der Wasch- und Fahrzeughalle aufgestellt. Die Ausschalung hat am heutigen Tag stattgefunden. Das Resultat kann sich sehen lassen. Die Maurerarbeiten für den Sozialtrakt gehen in Windeseile von statten.

  • 10.01.2023

Der erste Grundstein des Mauerwerkes für den Sozialtrakt ist gelegt. Im Weiteren finden die Arbeiten für das Fundament der Werkstatt- und Fahrzeugwaschhalle statt. Kontinuierlich wird neues Baumaterial angeliefert.

  • 22.12.2022

In der 51. KW fand die erste Stahl Materialanlieferung für die Werkstatt- und Fahrzeugwaschhalle statt. Der Aufzug wurde ausgeschalt. Im weiteren Verlauf findet die Aufstellung der Randschalung für das Fundament der Fahrzeughalle statt. 

  • 09.12.2022
    Derzeit läuft alles planmäßig. Die Bodenplatte im Sozialbereich ist betoniert und härtet aus. Kalksandsteine für das Erdgeschoss des Sozialbereiches wurden angeliefert. Fundamentkörbe werden gebunden. Derweil wird die Sauberkeitsschicht des Fundaments der Fahrzeughalle hergestellt. Die Arbeiten zur Herstellung des Streifenfundamen es in diesem Bereich sind im vollen Gange. In den nächsten Tagen hat der Wetterbericht Frost vorhergesagt, wodurch die Arbeiten am Fundament zum Stillstand kommen werden bis wieder Plusgrade herrschen.
  • 01.12.2022
    Der Verlegung der Bewehrungszulage sowie der oberen Lage der Bewehrung der Sohlplatte sind abgeschlossen. Die Betonmischer rücken an und liefern Material zur Betonage der Sohle. Die Verlegung des Blitzschutzes und der Blitzschutzsohle sind erfolgt.
  • 15.11.2022
    Das Bewehrungs - und Dämmmaterial für das Streifenfundament wurde angeliefert und wurde nach und nach verbaut. Im Weiteren erfolgt die Errichtung der Fundamentschalung. Die Sauberkeitsschicht im Gründungsbereich ist bereits eingebracht und die Aufzugsunterfahrt wird betoniert.

  • 07.11.2022

Die Arbeiten zur Herstellung des Streifenfundamentes sind im vollen Gange. Das trockene Wetter begünstigt das Voranschreiten der Bauarbeiten.

  • 24.10.2022

Ende der 42. KW wurde der Baukran durch die Firma Dübber aus Borgholzhausen aufgestellt. Es wurden Baumaterialien, insbesondere Bewehrungsstahl, angeliefert. In der 43. KW beginnen dann die Arbeiten zur Herstellung des Fundamentes für den Sozialtrakt des Feuerwehrgerätehauses. So werden insbesondere die Sauberkeitsschicht über der Schottertragschicht sowie das Streifenfundament hergestellt.   

  • 12.10.2022

    Nach Abschluss der Abbrucharbeiten wird Geofleece zur Verbesserung des Bauuntergrundes eingebaut. Anschließend wird im Gründungsbereich Kalkschotter verbaut. Das Vermessungsbüro hat das Schnurgerüst aufgestellt. Die vorbereitenden Baumaßnahmen für den Rohbau sind abgeschlossen.
  • 12.09.2022

    Nachdem das Wohnhaus vollständig abgebrochen ist, nimmt sich der Abbruchbagger das Feuerwehrgerätehaus vor.
  • 08.09.2022

    Beginn der Abbrucharbeiten durch die Firma Hagedorn. Zuerst wird das Wohnhaus dem Erdboden gleich gemacht.
  • 22.08.2022

Es laufen die ersten Vorbereitungen für die Abbrucharbeiten des Feuerwehrgerätehauses sowie des auf dem Grundstück befindlichen städtischen Wohnhauses. Diese beinhaltet die Entkernung der Gebäude, Ausbau der Fenster und Entfernung von schadstoffhaltigen Baumaterialien.

  • 13.07.2022

    Ab heute beginnt die Bauphase zum Umbau bzw. Neubau des Feuerwehrgerätehaues des Löschzuges Werther der Freiwilligen Feuerwehr Werther (Westf.) mit einer ersten Baustelleneinrichtung sowie vorangehenden, bauvorbereitenden Maßnahmen. Die geplante Bauzeit der Baumaßnahme beträgt ca. 15 Monate. Der Baustellenverkehr fließt in dieser Zeit sowohl über die Engerstraße als auch über die Blumenstraße.
     
  • 25.10.2021

    Es wurden Container für den Interimsbetrieb der Freiwilligen Feuerwehr Werther (Westf.) für den Zeitraum der Baumaßnahme auf dem Gelände des Bauhofes aufgestellt.

Ulrike Miesen

Fachbereich 3, Feuerwehr

Tel. 05203/705-40
E-mail ulrike.miesen@stadt-werther.de