Pressemitteilung

Pressemitteilung vom 18.11.2020

  • Im Zuge der Sicherung der Wasserversorgung in Werther (Westf.) wird derzeit die neue Tiefenbohrung für den Brunnen Schanze niedergebracht. Aus diesem Grund wird die Förderung des vorhandenen Brunnen dort eingestellt. Bis zur Wiederherstellung der Wasserförderung aus dem neuen Brunnen und der Durchmischung mit weichem Wasser im Frühjahr 2021, wird sich daher die Wasserhärte voraussichtlich erneut etwas erhöhen. Die vorliegenden Härtegrade können der Homepage der Stadt Werther (Westf.) fortlaufend entnommen werden. Das Wasserwerk bittet hierfür um Verständnis.
  • Das Wasserwerk der Stadt Werther (Westf.) hat ab sofort eine unabhängige Anlaufstelle für Bürgeranfragen bezüglich des städtischen Trinkwassers.

Es handelt sich dabei um Herrn Dr. Dirk Brehm. Er ist als von der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Grundwasser und Geothermie zur Neutralität verpflichtet und steht für die vermittelnde Tätigkeit bei Anfragen und Beschwerden im Hinblick auf die Wasserversorgung zur Verfügung.

Herr Dr. Brehm ist unter der Mailadresse WWWerther@bgu-geoservice.de und über WhatsApp mit der Mobilfunknummer +49 151 12150939 zu erreichen.

Außerdem werden ihm Bürgeranfragen zum städtischen Trinkwasser, die bei der Stadt Werther (Westf.) eingehen, weitergeleitet.

Das Wasserwerk Werther (Westf.)

Volker Kahmann

Fachbereich 4, Wasserwerk

Tel. 05203/705-67
E-mail volker.kahmann@gt-net.de
Zimmer 35

Herr Dr. Brehm

Sachverständiger

Tel. +49 151 12150939
E-mail WWWerther@bgu-geoservice.de