Unsere Stadt

Wir sind liebens-, erlebens-, lohnens-, bemerkens- ..... WERTHER!

Werther (Westf.)... ... liegt landschaftlich reizvoll am Nordhang des Wanderparadieses Teutoburger Wald.
Die Kleinstadt mit rund 11.500 Einwohnern ist nur 10 km von der Universitätsstadt Bielefeld entfernt und als einzige Stadt im Kreis Gütersloh der Ravensberger Mulde zugeordnet.
Im Norden und im Osten ist die Stadtgrenze gleichzeitig Kreisgrenze, im Norden teilweise auch Landesgrenze zum Bundesland Niedersachsen.
Die Stadt ist wegen ihrer Lage als Wohngemeinde beliebt, aber auch günstiger Gewerbe- und Industriestandort mit ausreichendem Flächenangebot.
Werther (Westf.) verfügt über ein abgerundetes Angebot öffentlicher Einrichtungen und über ein gutes Handels- und Dienstleistungsnetz. Die Wertheraner Geschäfte bieten durch interessante und attraktive Angebote und zudem durch ein gutes Parkplatzangebot hervorragende Einkaufsmöglichkeiten.
Die verkehrlichen Anbindungen zu den Nachbarstädten sind gut, ebenso die Bundesautobahn-Erreichbarkeit über die A 2, A 30 und A 33 (noch besser wird es, wenn die A 33 einmal durchgängig ist....)
Es gibt viele Freizeitmöglichkeiten, ein reges Vereinsleben (ca. 60 Vereine), urige Kneipen, gut geführte Hotels und Gaststätten zum Wohl fühlen, die Angebotspalette der Sportvereine ist groß, im Stadtgebiet sind zahlreiche Sportstätten einschließlich Warmwasserfreibad, Tennisanlagen/- hallen, Kart Indoor-Halle vorhanden, ebenso eine Drachenflugschule.
P.A. Böckstiegel-Haus, Schloßstraße 111 Werther (Westf.) ist zudem Heimatstadt des über die Landes- und Bundesgrenzen hinaus bekannten, im März 1951 verstorbenen Malers und Bildhauers Peter August Böckstiegel.

Ein Panoramabild von Werther ist zu sehen.

Stadt Werther (Westf.)

Tel. 05203/705-0
E-mail info@stadt-werther.de
Das Stadtlogo ist zu sehen.
Ein Fachwerkhaus ist zu sehen.

Imagefilm

Im Viertel ist zu sehen.

Geschichtlicher Rückblick