Bautätigkeit/Fortschritt

  • 23.11.2022

Im Bereich des neuen Betriebsgebäudes laufen Bewehrungsarbeiten, in der nächsten Woche (KW48) kann bereits betoniert werden, auch im Areal der 4ten Reinigungsstufe.

  • 15.11.2022

Die Sauberkeitsschicht als ebene Fläche für das Betriebsgebäudefundament ist bereits erstellt, spätere Setzungsschäden im neuen Gebäude werden somit vermieden. Zudem sind die Gründungsarbeiten zur Herstellung der 4. Reinigungsstufe angelaufen.

 

  • 05.11.2022
    Zur Zeit finden noch Restarbeiten am Schlammsilo statt, dieses wurde bereits technisch ausgestattet und wird noch mit Boden angefüllt. Ab nächster Woche (KW 45) starten dann die aufwendigen Gründungsarbeiten für die 4. Reinigungsstufe.
  • 20.10.2022

Der Rohr- und Leitungsbau im Untergrund spielt baubegleitend eine große Rolle auf dem Kläranlagengelände, die Ausführung erfolgt parallel zu den aktuellen Vorbereitungen für die Errichtung des Betriebsgebäudes und der 4. Reinigungsstufe. Zudem wurde die Fundamentplatte für den Fällmitteltank bereits hergestellt.

  • 04.10.2022

Vorher-Nachher: Der Baufortschritt ist beachtlich, alle Arbeiten laufen planmäßig. Der Tropfkörper ist nun endgültig Geschichte, an dessen Stelle entsteht das neue Betriebsgebäude, eine moderne „Steuerungszentrale“ für das Kläranlagenpersonal. Hierzu werden zur Zeit umfangreiche Gründungsvorbereitungen am Baugrund getroffen, um eine zuverlässige Standsicherheit für das Gebäude zu gewährleisten.

  • 19.09.2022

Die Wandelemente des neuen Schlammsilos sind bereits aufgestellt, die Sohlbetonage und die Ausbildung des Pumpensumpfs abgeschlossen und der Behälter wurde bereits teilweise vorgespannt und die Fugen vergossen. Nach der Aushärtezeit folgen Restarbeiten, die Ausrüstung und die volle Vorspannung des Behälters. Zudem wurde ein wichtiger Bestandteil der zukunftsfähigen Kläranlage, die Notstromversorgung, in Form eines Notstromcontainers aufgestellt.

  • 12.09.2022

Der Abbruchprozess für das Nachklärbecken ist bereits abgeschlossen, wobei die Abbrucharbeiten für weitere Baugruppen noch andauern. An der Stelle des alten Nachklärbeckens entsteht zur Zeit das neue Schlammsilo. Dieses hat einen Durchmesser von 11 Metern bei einer Höhe von 6 Metern und ist auf die Endausbaugröße angepasst.

  • 01.09.2022

Ein weiterer Meilenstein, die neue Schlammentwässerung, steht kurz vor dem Abschluss. Aktuell läuft die zugehörige Ausrüstung, Polymerdosierstation, Vorlagebehälter und Dekanter sind bereits aufgestellt. Zudem finden weiterhin Abbrucharbeiten am Tropfkörper, Nachklärbecken und Ablaufbauwerk statt, gleichzeitig ist die Brecheranlage bereits in Betrieb. Auch die Fundamentarbeiten für die Aufstellung von Notstrom und Trafo werden in dieser Woche (KW 35) durchgeführt.

  • 11.08.2022

Ein wichtiger Meilenstein konnte bereits erfolgreich abgeschlossen werden. Der sanierte Sandfang ist inzwischen wieder in Betrieb gegangen sowie die erste BIOCOS-Straße. Dazu wurde die neue Biologie mit Belebtschlamm angeimpft und mit dem Abwasserteilstrom aus dem Einzugsgebiet der Kläranlage Schwarzbach versorgt. Zudem werden aktuell die Rückbauarbeiten am Tropfkörper fortgeführt.

  • 21.07.2022

Unermüdlich läuft die Vorbereitung der Becken-Inbetriebnahme, d.h., in der nächsten Woche soll bereits der gesamte Abwasserstrom der neuen Biologie zugeführt werden. Dazu werden aktuell die Zyklen sowie die Automatik getestet, Arbeiten am Sand- und Fettfang sowie dem Rechengebäude finalisiert und zusätzlich der Tropfkörperrückbau vorangetrieben.

  • 15.07.2022

Der Tropfkörperrückbau ist schon ein gutes Stück voran gekommen, die Ausrüstung/Rohrleitungen, Türen, Fenster, Dämmmaterial sowie die Lavaschlacke sind bereits ausgebaut.

  • 07.07.2022

Weiterhin wird die Inbetriebnahme der BIOCOS-Becken vorbereitet und am Tropfkörper haben bereits erste Rückbauarbeiten begonnen.

  • 30.06.2022

Auf dem Baustellengelände Schwarzbach wird in den Sommerferien durchgearbeitet und die warmen Sommertage produktiv genutzt.

Die Belüfterplatten der ersten BIOCOS-Straße sind montiert, durch eine Wassersäule geschützt und auf Funktion geprüft. Die Inbetriebnahme der neuen Biologie naht somit heran. Zusätzlich finden Arbeiten am Rechengebäude, Sandfang, Schlammentwässerungshalle und Tropfkörper statt.

  • 23.06.2022

Mit Hochdruck wird derzeit die Inbetriebnahmephase der Biocosbecken vorbereitet, welche für Mitte Juli geplant ist.

  • 17.06.2022

Der Gebläseraum der Schlammentwässerungshalle kann in der nächsten Woche (KW 25) bereits ausgestattet werden, der Estrich mit zugehöriger Bodenbeschichtung ist soweit hergestellt. Auch findet in der nächsten Woche der Einbau der Belüftungsplatten in den BIOCOS-Becken statt, die Inbetriebnahme rückt somit immer näher. Simultan kommen die Sanierungsarbeiten am Rechengebäude gut voran, Beschichtungs- und Fliesenarbeiten sind bereits abgeschlossen.

 

  • 09.06.2022

Trotz Feiertag konnte die aktuelle Pfingstwoche bautechnisch bereits voll ausgenutzt werden. Die Fundamentierung für den Schlammstapelbehälter ist erstellt, wie auch diejenige für das Schienenverschubsystem am Rechengebäude. Hier laufen bereits Beschichtungs- und Fliesenarbeiten. Gleichzeitig findet die Sanierung des außer Betrieb genommenen Sandfangs statt.

 

  • 31.05.2022

Die neue Schlammentwässerungshalle hat bereits Ihre endgültige Form angenommen, die Fassadenarbeiten sind soweit fertiggestellt. Der Innenausbau hat bereits begonnen. Zugleich finden in dieser KW (22) Umbaumaßnahmen am Rechengebäude statt und es wird die Sanierung des Sandfangs vorbereitet.

  • 17.05.2022

Die Fassadenerstellung ist in vollem Gange, auch die Installation der Anlagentechnik schreitet voran. In dieser KW (20) beginnen zusätzlich bereits erste Abbrucharbeiten am Rechengebäude.

  • 10.05.2022

Ab heute beginnen die Fassadenarbeiten an der neuen Schlammentwässerungshalle, der Stahlbau ist bereits abgeschlossen und der Sockel hergestellt. Zudem läuft zeitgleich die Anlagenausrüstung der BIOCOS-Becken mit Pumpen, Lienienbelüftungen, Gebläse- und Luftleitungen etc.

  • 28.04.2022

Die Stahlbauarbeiten sind gestartet, zudem wird das Geländer des Bediensteges montiert. Parallel laufen die Schlosserarbeiten und die Ausrüstung der BIOCOS-Becken durch die Fa. ZWT.

  • 21.04.2022

Die Baustelle läuft unter Volllast, die Arbeiten kommen zügig voran. Ab nächster Woche (KW 17) kann bereits der Stahlbau der neuen Schlammentwässerungshalle beginnen.

  • 13.04.2022

Auch in der Zeit der Osterferien wird auf dem Kläranlagengelände gebaut und gebuddelt. Die Sohle der neuen Schlammentwässerungshalle ist bereits erstellt, in den nächsten Wochen folgden der zugehörige Stahlbau, die Sockelherstellung, Fassadenbau und Estrich sowie Malerarbeiten. An den BIOCOS-Becken findet noch der Einbau des Bediensteges statt, sodass die Schlosserarbeiten folgen können. Parallel wird bereits weitere Anlagentechnik für ÜS-Pumpwerk und BIOCOS-Becken ab der nächsten KW (16) verbaut.

  • 04.04.2022

Zum Wochenbeginn findet der Einbau des Profilbetons der Ablaufrinne statt, und es laufen noch Ausrüstungsarbeiten von Zulauf-PW und ÜS-PW. Auch die Arbeiten an der neuen Schlammentwässerungshalle schreiten voran, in KW 15 erfolgt die Sohlbetonage und anschließend in KW 16 beginnen die Stahlbauarbeiten.

  • 21.03.2022

Alles dicht. Die Dichtheitsprüfung der neuen BIOCOS-Becken konnte positiv abgeschlossen werden. Zudem wurde die Gründungsvorbereitung der neuen Schlammentwässerungshalle in der letzten Woche durchgeführt, sodass darauf aufbauend am heutigen Tage die Betonage der Sauberkeitsschicht folgt. Des Weiteren finden in der jetzigen KW (12) weitere Betonagen im Bereich der Ablaufrinne der 2. Straße statt. Daneben hat die Fa. ZWT bereits Materialien für den nun beginnenden Einbau erster Anlagentechnik vor Ort. Bei frühlingshaften Temperaturen läuft die Baustelle Schwarzbach auf Hochtouren.

  • 03.03.2022

Heute ging es mit der Deckenbetonage des Zulaufpumpwerks und des Ablaufmessschachtes weiter. Des Weiteren wird momentan die Erstellung des Ablaufschachts 2 vorbereitet und die Sanierung des Sandfangs. Zudem findet in der nächsten KW (10) die Dichtheitsprüfung der anderen BIOCOS-Straße statt.

  • 28.02.2022

Die erste, bautechnisch fertige BIOCOS-Straße wird aktuell auf Dichtheit geprüft, damit ab Mitte nächsten Monats mit der Integration der Anlagentechnik begonnen werden kann.

  • 16.02.2022

Die Dichtheitsprüfung der 2. BIOCOS-Straße wird momentan vorbereitet, der Ablaufmessschacht wurde bereits gestern auf Dichtheit geprüft. Zudem fand heute in Hinblick auf die kommenden, stürmischen Tage die vorgezogene Betonage des Wandabschnitts 08 und eines Ablaufschachtes statt. Ab nächster Woche (KW 8) geht es dann mit der Betonage der noch ausstehenden Wandabschnitte 11 und 12 der 1. Straße sowie der Deckenherstellung des Zulaufpumpwerks und Ablaufmessschachtes weiter.

  • 10.02.2022

Weiterhin laufen die bautechnischen Arbeiten an dem zweistraßigen BIOCOS-Becken auf Hochtouren, damit ab Mitte März die Anlagentechnik errichtet werden kann. Ab nächster Woche (KW 7) erfolgt bereits die Dichtheitsprüfung der vorderen, 2. Straße. Parallel läuft aktuell die Vorbereitung der Sand- und Fettfangsanierung.

  • 03.02.2022

Die aktuelle Entwicklung der Baumaßnahme Schwarzbach ist durchaus positiv. Für KW 5 & 6 sind Bewehrungsarbeiten für die Heberschächte des BIOCOS-Beckens 2 geplant.

  • 26.01.2022

Alles im Plan.
Die Einschalung sowie der Bewehrungseinbau des Ablaufmessschachtes sind vollzogen, sodass heute die zugehörigen Betonarbeiten fertiggestellt werden. In der nächsten Woche (KW 5) werden die Wandabschnitte 11 und 12 der BIOCOS-Becken betoniert.

  • 19.01.2022

Ein Blick von oben in die neuen BIOCOS-Becken zeigt den aktuellen Baufortschritt. Zusätzlich sind die Wände des Ablaufmessschachtes bereits eingeschalt und es läuft der Einbau der Bewehrung.

  • 10.01.2022

Seit heute laufen die Arbeiten an Werthers Großbaustelle wieder an, bei perfekten Witterungsbedingungen. Die erste Arbeitswoche KW 2 im neuen Jahr 2022 beginnt mit Bewehrungs- Schalungs- und Betonagearbeiten.

  • 17.12.2021

Am heutigen Freitag enden die Arbeiten für das Jahr 2021 an der Baustelle mit der Fertigstellung der Wandabschnitte des Zulaufpumpwerks. Die federführende Baufirma Kögel Bau aus Bad Oeynhausen geht nun bis zum 10 Januar 2022 in den Betriebsurlaub.

An dieser Stelle allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön für die bislang reibungslose Zusammenarbeit.

  • 08.12.2021

Bis zur Winterpause ab der KW 51 finden am morgigen Donnerstag sowie am Dienstag und Freitag der kommenden Woche (KW 50) noch Betonagen statt, wobei am letzten Arbeitstag noch die kompletten Wände des Zulaufbauwerks hergestellt werden. Im Anschluss ruht die winterfest abgesicherte Baustelle bis Anfang Januar.

  • 01.12.2021

Die Baustelle läuft auf Hochtouren weiter. In den nächsten beiden Wochen werden noch Arbeiten am Ablaufmessschacht und an den Wandabschnitten der Becken durchgeführt, bevor die Baufirma ab dem 17. Dezember in die verdiente Weihnachtspause geht.

  • 23.11.2021

Die Sohle des Zulaufpumpwerks wurde erstellt. Daneben sind die Erdarbeiten am Ablaufmessschacht gestartet, zeitgleich läuft wie gehabt die Erstellung weiterer Wandabschnitte.

  • 17.11.2021

    Gegenwärtig finden trotz nasskalter Witterungsbedingungen Arbeiten zur Herstellung weiterer Wandabschnitte statt. Zudem wurde das neue Zulaufpumpwerk bereits ausgehoben, es folgt die Herstellung der Sohlbewehrung und Erdung sowie die anschließende Betonage in der kommenden Woche (KW 47).

 

  • 10.11.2021

Derzeit läuft alles planmäßig. Die Sohlbetonage des zweiten Beckens wurde Anfang dieser Woche (KW 45) fertiggestellt. Weiter geht es mit der Herstellung der einzelnen Wandabschnitte.

  • 04.11.2021

In mühevoller Handarbeit findet bei anhaltend schlechter Witterung der Einbau von knapp 40 Tonnen Sohlbewehrung (Baustahl) statt, in Vorbereitung der Betonage der Bodenplatte des zweiten Biocos-Beckens. Die 45 cm starke Bodenplatte enthält eine untere und eine obere Bewehrungslage, verbunden mit entsprechenden Rand- und Schubbügeln zur Aufnahme von Normal- und Schubspannungen. Somit werden Verformungen und Risse im fertigen Beton verhindert. Bei Wind und Wetter wird auf der Baustelle weiterhin gehämmert, geschweißt und geschwitzt.

  • 28.10.2021

Die Sohle sowie die Mittelwand für das erste BIOCOS-Becken sind betoniert. Am Freitag werden noch die bereits verschalten Eckwände vergossen, parallel laufen die vorbereitenden Arbeiten für die Herstellung der zweiten BIOCOS-Straße, welche voraussichtlich in der zweiten Novemberwoche (KW 45) betoniert wird, so das Wetter mitspielt.

  • 20.10.2021

Weiterhin laufen Beton- und Schalungsarbeiten an dem ersten BIOCOS-Becken. Zum Ende dieser Arbeitswoche wird ein zusätzlicher Kran angeliefert und aufgestellt. Die Mittelwand wird voraussichtlich Anfang der KW 43 fertig gestellt, zudem finden Bewehrungsanlieferungen, Baggerarbeiten und die Herstellung der restlichen Sauberkeitsschicht statt.

  • 13.10.2021

Aktuell wird die Schalung für die Mittelwand der BIOCOS-Becken hergestellt und die erforderliche Bewehrung eingebaut. Die Wandbetonage gliedert sich in 11 separate Abschnitte, wobei die erste Teilfläche ab kommenden Montag (18.10.2021) gegossen wird.

  • 08.10.2021

Die nötigen Materialien (u.a. Schalungselemente) für die weitere Betonage wurden bereits geliefert. Die weiteren Schritte ab der nächsten Woche (KW 41) sind die Erstellung der Mittelwand der BIOCOS-Becken sowie die Herstellung der zweiten Beckensohle.

  • 30.09.2021

Unter Ausnutzung des guten Wetters fand heute die Betonage der ersten Beckensohle statt. Insgesamt wurden diesbezüglich ca. 380 cbm  Frischbeton vor Ort eingebracht.

  • 23.09.2021

Auch stürmische Böen können die Baukranmontage nicht bremsen, da zuvor eine optimale Stellfläche erstellt wurde. Zudem konnte Anfang der Woche (KW 38) bereits eine Sauberkeitsschicht mit einer Stärke von 10 cm über der Schottertragschicht eingebaut werden, sodass nun die Randschalung der Sohle der BIOCOS-Becken errichtet werden kann. Bis zum Ende dieser Arbeitswoche werden noch weitere Baumaterialien angeliefert, insbesondere Schalungselemente und Bewehrungsstahl. Somit können mit Beginn der nächsten Woche (KW 39) bereits die Bewehrungslagen der Sohle eingebaut werden.

  • 16.09.2021

Der Kranplatz konnte bereits hergestellt werden, gegenwärtig laufen die Arbeiten für die Blitzschutzerdung. Auch die Sohle der Sauberkeitsschicht ist bereits abgesteckt. Innerhalb der nächsten Woche (KW 38) findet die Kranaufstellung statt und es beginnt die Schalungs- und Stahlanlieferung für die erste Betonage.

  • 08.09.2021

Bei optimalen Witterungsbedingungen findet aktuell die Herstellung des Kranplatzes und anschließend der Kranaufbau statt. Diese Arbeiten dauern bis Ende der KW 38 an. Parallel wird in Vorbereitung der Betonage der BIOCOS-Becken eine Sauberkeitsschicht in Höhe von 10 cm auf die Gründungsebene aufgebracht.

  • 01.09.2021

Derzeit wird noch RC-Material eingebracht, wobei diese Arbeiten bis Ende der aktuellen Woche (KW 35) abgeschlossen sein werden. Damit sind die zur Gründung der Betonbauwerke (BIOCOS-Becken) erforderlichen Bodenschichten eingebaut.

  • 26.08.2021
    In dieser Woche konnte bereits die Flächendrainage über der Bodenverbesserungsschicht eingebaut werden. Aktuell wird diese Drainageschicht mit einem Flies abgedeckt, darauf wird das RC-Material aufgebaut. Der Einbau des RC-Materials dauert bis Ende nächster Woche (KW35).
  • 20.08.2021
    Zum Abschluss der Arbeitswoche (KW 33) erfolgt ein wichtiger Meilenstein der Bodenverbesserung im Gründungsbereich der BIOCOS-Becken. Eine Kalk-Zement Mischung wird flächig verteilt, eingefräst und verdichtet. Nach erfolgreicher Zwischenprüfung der Druckfestigkeit und Tragfähigkeit des Bodens erfolgt in der nächsten Woche der weitere Aufbau der Gründungsebene.
  • 18.08.2021

Die Bautätigkeit im Bereich der Gründungsebene der BIOCOS-Becken kommt gut voran, wenngleich die aktuelle Wetterlage für diese Arbeiten besser sein könnte.

  • 09.08.2021

Der Schönungsteich wurde bis auf die Bentonitmatte ausgekoffert. Momentan wird der vorhandene Boden mit Feinkalk aufbereitet, lagenweise eingebaut und dynamisch verdichtet. Im Anschluss erfolgt die Herstellung einer Flächendrainage und der Einbau von RC-Material.

  • 02.08.2021

In dieser Woche findet der Abtrag von weiterem Material und das Einbringen von aufbereiteten Boden statt. Dazu wird Kalk angeliefert, um den auf der Baustelle befindlichen Boden aufzubessern und für den Wiedereinbau vorzubereiten.

  • 28.07.2021

Weiterhin ist die Baustelleneinrichtungsphase in vollem Gange, nun in der zweiten Woche seit Aufnahme der Arbeiten. Die bautechnische Einrichtung umfasst die Standorteinordnung in das verfügbare Baustellengelände unter Berücksichtigung der Bautechnologie und der Versorgungsbedingungen. Diesbezüglich hat sich das Gelände der Kläranlage schon erkennbar gewandelt.

  • 23.07.2021

Die erste Woche der Baustelleneinrichtung konnte tüchtig genutzt werden. Die Freimachung des Baufeldes schreitet voran.

  • 20.07.2021

Seit gestern laufen die ersten Bauvorbereitungen. Dies beinhaltet die erste Vorbereitung des Baufeldes und die Aufstellung von Baucontainern auf dem Gelände der Kläranlage.

  • 19.07.2021

Ab heute beginnt die Bauphase zur Erneuerung der Kläranlage Schwarzbach mit einer ersten Baustelleneinrichtung sowie vorangehenden, bauvorbereitenden Maßnahmen.

Die geplante Bauzeit der kompletten Erneuerungsphase beträgt ca. 30 Monate.

Der Baustellenverkehr fließt in dieser Zeit über die öffentliche Fläche der Siegfriedstraße.

Alexander Schweitzer, M.Sc.

Fachbereich 4, Projektmanager Kläranlage

Tel. 05203/705-66
E-mail alexander.schweitzer@gt-net.de
Zimmer 35

Peter Hübert

Kögel Bau GmbH & Co. KG Polier auf der Baustelle

Tel. 0163/7712427