Weg für Genießer

Weg für Genießer – 5 Sinne erleben am Teutoburger Wald

(Rundwanderweg 94 km mit sechs Etappen)

Hier geht es zum Link: "Weg für Genießer"

Entdecken Sie auf dem „Weg für Genießer“ Ihre fünf Sinne. Der 94 km lange Rundwanderweg (aufgeteilt auf 6 Etappen) führt Sie entlang des Teutoburger Waldes durch insgesamt fünf Orte Halle Westfalen, Borgholzhausen, Steinhagen, Versmold und Werther (Westf.) und wird Ihre fünf Sinne anregen! Jeder Ort steht dabei für einen der Sinne. Fühlen, riechen, schmecken, hören und sehen – viele Überraschungen warten am Wegesrand darauf, von Ihnen entdeckt zu werden!

An der Arminiusquelle in Werther (Westf.) werden Sie eingeladen Rast zu machen. Sie können den Sinn des „Riechens“ an unserer Duftstele und die typischen Waldgerüche hautnah erleben und auf sich wirken lassen. Ganz nach dem Motto „Und jetzt: Tief durchatmen“!

Der Wanderpass lädt Sie ein, die fünf Sinne auf dem Weg für Genießer zu entdecken und den Weg zu erwandern. Auf dem Weg gibt es insgesamt sieben Stempelstellen. Der Wanderpass ist im Flyer „Weg für Genießer“ enthalten. Im Rathaus und an den Stempelstellen entlang des Weges erhalten Sie den Wanderpass. 
Ausführliche Informationen zu den Streckenabschnitten, den Höhenprofilen sowie zu den Sehenswürdigkeiten und Einkehrmöglichkeiten erhalten Sie auf unserer Internetseite: www.geniesserweg.de  

… …und, haben Sie schon genossen??

Sonnenaufgangswanderung am 12. September 2020

Am Samstag, den 12. September 2020 hat in Werther (Westf.) die Sonnenaufgangswanderung stattgefunden.
Es handelt sich dabei um eine Themenwanderung vom „Weg für Genießer“, die die Stadt gemeinsam mit dem Partnerbetrieb Hotel & Restaurant Bergfrieden organisiert hat.
40 Aktive sind früh morgens um 06.15 Uhr ab dem Treffpunkt in den Teutoburger Wald unter Führung der ehrenamtlichen Wanderführer gestartet und haben insgesamt eine Strecke von rd. 7 km zurückgelegt. Gegen 06.50 Uhr konnte man bei herrlich sommerlichem Wetter den Sonnenaufgang beobachten und die morgendlichen Waldgerüche genießen.
Nach ca. zwei Stunden ist die Gruppe unter Einhaltung der Hygienevorschriften zu einem gemeinsamen Frühstück im Restaurant Bergfrieden eingekehrt und konnte bei frischen Brötchen und Kaffeeduft die Wandererlebnisse austauschen.

 

Sandra Wursthorn

Fachbereich 1, Tourismus

Tel. 05203/705-20
E-mail sandra.wursthorn@gt-net.de
Zimmer 24
Eine Holzschaukel ist zu sehen.

Waldschaukel