Stadt Werther (Westf.) ist Partnerin der Initiative Klischeefrei

Seit April 2021 ist die Stadt Werther (Westf.) offizielle Kooperationspartnerin der Initiative Klischeefrei.

Die Initiative Klischeefrei setzt sich dafür ein, dass junge Menschen in ihrer Berufswahl frei von Klischees agieren können. Das Ziel der Initiative ist es dabei, geschlechtergerechte Berufsund Studienwahl bundesweit zu etablieren.

Die Stadt Werther (Westf.) ist dabei gerne Partnerin. Bürgermeister Veith Lemmen betont: „Arbeitgeber*innen haben eine wichtige Verantwortung im Bereich der Chancengleichheit. Dies wird in der Verwaltung stets mitgedacht. Die Arbeit der Initiative Klischeefrei möchten wir deshalb selbstverständlich unterstützen.“ In der Verwaltung ist die Gleichstellungsbeauftragte die Ansprechperson, wenn es um Themen geht, die mit dem Geschlecht verbunden sind. „Als Gleichstellungsbeauftragte ist es natürlich mein Ziel, gegen eingrenzende Geschlechterstereotype einzutreten.

Eine gute Vernetzung zwischen Akteur*innen im Bereich Gleichberechtigung ist sehr wichtig“, betont Ariane Vaughan. Die Initiative bietet ihren Kooperationspartner*innen zudem viele Möglichkeiten, wie ausführliche Informationen zu dem Thema Berufe und Klischees, unterstützende Arbeitsmaterialien oder eine jährliche Fachtagung, die in diesem Jahr im März auf Grund der Pandemie als Online-Konferenz stattfand.

Im Kreis Gütersloh ist die Stadt Werther (Westf.) die erste Kommune, die Partnerin der Initiative Klischeefrei ist.

Herr Lemmen und Frau Vaughan sind zu sehen.