Weg für Genießer

Saisoneröffnung fällt aus

Geplanter Start in Versmold wird abgesagt und auf 2022 verschoben.


Kreis Gütersloh. Die Wandersaison beginnt auf dem Weg für Genießer traditionell mit gemeinsamen Wanderungen entlang der Route zu einem wechselnden Zielort. In diesem Jahr hätten sich Wanderinnen und Wanderer am 25.04. in Versmold getroffen. Allerdings wird die Saisoneröffnung in diesem Jahr, wie im vergangenen Jahr auch, aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Die Saisoneröffnung wird 2022 nachgeholt. Heißt: 2022 bleibt Versmold als Zielpunkt der Sternwanderungen bestehen.
Die abwechslungsreichen Etappen des Wegs für Genießer sind und bleiben – mit Rücksicht auf die bestehenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens –dennoch begeh- und wanderbar.
Weitere Informationen zum Weg für Genießer gibt es unter: www.geniesserweg.de


Zum Thema: „Weg für Genießer“
Auf rund 94 Kilometern Länge führt der Weg Wanderer durch fünf Kommunen des Kreises Gütersloh entlang des Teutoburger Waldes. Auf dem gesamten Weg sollen zusätzlich die Sinne angeregt werden. Dabei steht jede der beteiligten Kommunen für einen Sinn: Borgholzhausen für Sehen, Halle (Westf.) für Hören, Steinhagen für Schmecken, Versmold für Fühlen und Werther (Westf.) für Riechen.
Der Weg kann sowohl am Stück als mehrtägige Wanderung als auch in Etappen gewandert werden. Die einzelnen Etappen sind jeweils zwischen elf und 22 Kilometer lang und eignen sich dabei sowohl als Halb- oder Ganztageswanderungen. Kulturelle Highlights, Rastplätze und Einkehrmöglichkeiten liegen zahlreich an der Route.
Der Rundwanderweg bietet zudem eine gute Ergänzung zum Strecken- und Qualitätswanderweg „Hermannshöhen“. Beide Wege verlaufen streckenweise parallel entlang des Teutoburger Waldes.
BZ: Vorerst nur in Klein(st)gruppen wanderbar: Der Weg für Genießer

Wanderer im Wald sind zu sehen.
Das Wanderzeichen für Weg der Genießer ist zu sehen.
DasLogo vom Weg der Genießer ist zu sehen.