Trinkwassergüte

Trinkwassergüte
Information Trinkwassergüte
Aus Gründen der Gesundheitsvorsorge sind die strengen Grenzwerte so niedrig bemessen, dass man Trinkwasser unbesorgt sein Leben lang trinken kann. Auf Grundlage der Trinkwasserverordnung wird für eine hohe Qualität des Trinkwassers gesorgt, die von einen unabhängigen staatlichen Wasserlabor ständig kontrolliert wird.
Entnahmestelle: Hochbehälter Blotenberg

Parameter Einheit Messwert Grenzwert
Farbe (SAK Hg 436 mm) m (-1) 0,1 0,5
Trübung FNU 0,19 1,0
Geruch qualitativ ohne
Wassertemperatur °C 13,3
Aluminium mg/l < 0,01 0,2
Basekapazität ph 8,2 mmol/l 0,57
Calcitlösekapazität mg/l 17 5
pH-Wert (elektrometrisch) 7,34 6,5 - 9,5
Leitfähigkeit µS/cm 874 2790
Oxidierbarkeit (als O²) mg/l <0,6 5
Kohlensäure (frei) mg/l 2,97
Säurekapazität (m-Wert) mmol/l 5,20
Eisen (Fe²+) mg/l <0,01 0,2
Mangan (Mn²+) mg/l <0,01 0,05
Ammonium (NH4+) mg/l <0,1 0,5
Calcium (Ca²+) mg/l 138
Carbonat-Härte °dH 14,6
Gesamt-Härte mmol/°dH 26,9
Natrium (Na+) mg/l 7,8 200
Kalium (K+) mg/l 1,1
Nitrat (NO3-) mg/l 14 50
Nitrit (NO2-) mg/l <0,02 0,5
Chlorid (Cl-) mg/l 19 250
Sulfat (SO4²-) mg/l 171 250
Sauerstoff mg/l 5,59
TOC mg/l <1,0
Magnesium ml/l 33,1

Parameter Härte gesamt = ab 14 Grad dH =Härtebereich "hart"
Die routinemäßig entnommene Trinkwasser-Probe erwies sich in bakteriologischer Hinsicht als unauffällig und einwandfrei. Die Maximal-Konzentrationen der Trinkwasser-Verordnung waren jeweils unterschritten.
Stand: 07.06.2019


Das Wasser ist dem Härtebereich 3,5 gemäß Waschmittelgesetz zuzuordnen.

Volker Kahmann

Fachbereich 4, Wasserwerk

Tel. 05203/705-67
E-mail volker.kahmann@gt-net.de
Zimmer 36