Warnung vor dem Betreten von Eisflächen

Die Stadt Werther (Westf.) weist auf die Gefahren von zufrierenden und zugefrorenen Wasserflächen hin. Aufgrund der frostigen Temperaturen in den letzten Tagen und Nächten bilden sich auf den Gewässern im Stadtgebiet erste Eisflächen. Die bisherigen Frostnächte reichen aber noch nicht aus, damit die Eisflächen in unserer Region tragfähig sind. Das gilt für ruhende, vor allem aber für fließende Gewässer sowie Teiche, die von Bächen durchflossen werden. Hier können die ohnehin noch zu geringen Eisdicken und damit die Tragfähigkeit durch Strömungen oder Zuflüsse noch stärker schwanken. Die Eisflächen zu betreten kann daher lebensgefährlich sein.

Eltern, Kitas und Schulen werden gebeten, Kinder auf die Gefahren aufmerksam zu machen und mit gutem Beispiel voranzugehen, indem auch Erwachsene die Eisflächen nicht betreten. Das Betreten von Eisflächen ist verboten und erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr!

Dr. Nadine Dannhaus

Umweltbeauftragte

Tel. 05203/705-48
E-mail nadine.dannhaus@gt-net.de
Zimmer 28