Werther radelt um die Wette

STADTRADELN vom 16.05. bis 05.06.2021

Fahrradfahren hat viele Vorteile wie z.B. bessere Gesundheit, die Möglichkeit zum Abschalten und Stressabbau oder die Wahrnehmung der eigenen Stadt durch einen völlig anderen Blickwinkel. Außerdem ist Fahrradfahren klimafreundlich und platzsparend! Die Stadt Werther (Westf.) nimmt zur Förderung des Radverkehrs dieses Jahr zum dritten Mal an dem Wettbewerb STADTRADELN teil. STADTRADELN ist ein Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dabei ist es egal, ob man bereits jeden Tag fährt oder bisher eher selten mit dem Rad unterwegs ist. Jeder Kilometer zählt – erst recht wenn man ihn sonst mit dem Auto zurückgelegt hätte. Der Aktionszeitraum in Werther startet am 16. Mai 2021.

NEU: Schulradeln
Zum ersten Mal in NRW läuft zeitgleich mit dem STADTRADELN auch der Wettbewerb Schulradeln, bei dem die fahrradaktivsten weiterführenden Schulen und Klassen in NRW gesucht werden. Dafür erradeln die Teilnehmenden im Aktionszeitraum von drei Wochen möglichst viele Kilometer und sammeln die Ergebnisse im Schulverbund. „Wir hoffen, dass dieser separate Wettbewerb noch mehr Schülerinnen und Schüler aufs Rad lockt, denn die Jugendlichen stehen nun nicht mehr in direkter Konkurrenz mit Erwachsenen“, erläutert Werthers Klimaschutzmanagerin Annika Nagai. Weitere Informationen zum Schulradeln gibt es hier.

Die wichtigstens Spielregeln können hier nachgelesen werden. Eine ausführliche Darstellung ist zu finden unter https://www.stadtradeln.de/spielregeln.

Was gibt es zu gewinnen?
Die Stadt Werther (Westf.) möchte auch in diesem Jahr mit attraktiven Preisen einen Anreiz zur Teilnahme setzen. Die Finanzierung der Preise wird unterstützt durch die Kreisparkasse Halle, die Volksbank Werther, die EWG sowie den Bankverein Werther. Die Preise werden in verschiedenen Kategorien vergeben.

Familien mit Kindern bis zum Ende des Grundschulalters
Gutschein für den Fahrradfachhandel in Höhe von 250 Euro. Der Gutschein wird im Rahmen eines Foto-Wettbewerbs verlost. Für die Teilnahme am Foto-Wettbewerb muss die Familie mindestens 60 km erradelt haben und ein Foto mit STADTRADELN-Bezug einsenden. Die eingesendeten Fotos werden auf der Website der Stadt Werther (Westf.) veröffentlicht.

Hier geht es zu den eingesendeten Fotos.

Schulradeln
Zuschuss zur Klassenkasse in Höhe von 250 Euro für die Klasse mit den radelaktivsten Teilnehmenden* (je ein Zuschuss für Grundschule und weiterführende Schule).

Team mit den radelaktivsten Teilnehmenden*
Gutschein für den Fahrradfachhandel oder Verzehrgutschein für ein Wertherander Gastronomieangebot nach eigener Wahl (Höhe 250 Euro).

Radelaktivste/r Teilnehmer/in (1.-3. Platz)
Gutschein für den Fahrradfachhandel (1. Platz: 100 Euro, 2. & 3. Platz: je 50 Euro).

Fraktion mit den radelaktivsten Teilnehmenden* (Kommunalpolitik)
Gutschein für eine lokale Eisdiele in Höhe von 50 Euro.

Sonderpreis „Fahrradinfrastruktur in Werther“
Zuschuss zur Herstellung von Elementen der Fahrradinfrastruktur an Standorten von öffentlichem Interesse. Die Zuschusshöhe ist abhängig von den insgesamt in Werther erradelten Kilometern (1 ct je geradeltem Kilometer). Der diesjährige Zuschuss wird an den Sportverein Häger vergeben. Der Sonderpreis soll auch in den kommenden Jahren beim STADTRADELN vergeben werden. Gerne können Sie Vorschläge für mögliche Standorte unterbreiten.

*Das Team, das pro Teilnehmer*in die meisten Kilometer geradelt ist (Durchschnittswert).

Anmeldung & Kilometer-Sammeln
Wer das Kilometer-Konto für Werther und damit auch das des Kreises Gütersloh füllen möchte, kann sich unter www.stadtradeln.de/werther für ein Team registrieren. Auf der Website können alle Interessenten entweder eine neue Mannschaft gründen oder einer bereits bestehenden Gruppe beitreten. Die gesammelten Kilometer können dann entweder auf der Homepage oder in der STADTRADELN-App eingetragen werden. Wer am STADTRADELN teilnehmen möchte, jedoch keinen Internet-Zugang hat, kann sich bei der Klimaschutzmanagerin registrieren lassen und erhält dort auch Kilometer-Erfassungsbögen, die händisch ausgefüllt werden können.

Danke an die Unterstützer!
Die Vergabe der zahlreichen Preise ist nur möglich durch die Unterstützung verschiedener Wertheraner Unternehmen und Vereine. Der Dank der Stadt Werther (Westf.) gilt den folgenden Unterstützern: Kreissparkasse Halle / Westf., EWG, Volksbank Werther, Bankverein Werther.

Für Fragen steht Annika Nagai, Klimaschutzmanagerin der Stadt Werther (Tel.: 05203 / 705-72, E-Mail: annika.nagai(at)gt-net.de) gerne zur Verfügung.

Annika Nagai

Klimaschutzmanagerin

Tel. 05203/705-72
E-mail annika.nagai@gt-net.de
Zimmer 29