Fahrradzone in Werther startet!

Fahrradverkehr wird in unserer Stadt gestärkt

Seit November 2022 gibt es in Werther die Fahrradzone. In solch einer Zone wird der Radverkehr gestärkt, denn hier haben Radfahrer*innen Vorrang. So ist zum Beispiel das Nebeneinanderfahren von Fahrrädern explizit erlaubt. Damit geben Politik und Stadtverwaltung in Werther das Signal, klimafreundlichen Verkehr mit dem Rad zu fördern Die Fahrradzone umfasst insgesamt zwölf Straßen und rund 3,5 Straßenkilometer in den Wohngebieten rund um das Evangelische Gymnasium Werther und ist damit die bisher größte Fahrradzone im Kreis Gütersloh.

Autoverkehr weiterhin frei

Mit einem Zusatzschild wird die Fahrradzone in Werther auch für Kraftfahrzeuge, wie PKW, Landmaschinen oder Motorräder freigegeben. Für diese ändert sich im Vergleich zur vorherigen Tempo-30-Zone also wenig. Sie dürfen maximal Tempo-30 fahren, wobei die Radfahrenden die Geschwindigkeit vorgeben. An Straßenkreuzungen und Einmündungen gilt weiterhin „rechts vor links“ für alle Verkehrsteilnehmenden.

Auch wenn die Fahrradzone für alle Verkehrsteilnehmer*innen frei ist, wird mit ihr die besondere Rolle des Fahrrads für den Verkehr der Zukunft hervorgehoben. Das Fahrrad verbraucht wenig Platz, ist klimafreundlich, gut für die Gesundheit und auf kurzen Wegen ist man mit dem Rad oft schneller als mit dem Auto. Ziel ist es, Radfahrer*innen, insbesondere auch Schülerinnen und Schülern sowie Kindern mehr Sicherheit zu bieten, indem auf sie besondere Rücksicht genommen und ihnen Vorrang gewährt wird.

Umsetzung klimafreundliche Mobilität

Mit der Fahrradzone wird eine Maßnahme aus dem 2021 beschlossenen Klimaschutzteilkonzept „Klimafreundliche Mobilität“ zur Verbesserung der Situation für Radfahrende in Werther umgesetzt. Das Gesamtziel besteht darin, den Fahrradverkehr in Werther zu stärken, sicherer zu machen und Anreize zu schaffen, andere Verkehrsteilnehmende aber nicht auszuschließen. Der Beschluss für die Fahrradzone wurde im April 2022 im Ausschuss für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität und Digitales einstimmig getroffen.

Was bedeutet eine Fahrradzone?

Hendrik Rottländer

Klimaschutzmanager

Tel. 05203/705-72
E-mail hendrik.rottlaender@gt-net.de
Zimmer 29