Anna und Hermann auf den Hermannshöhen

Eine Grafik mit Mann und Frau beim Picknick ist zu sehen.
Hier erfahren Sie mehr: Werther Geschichte

„Geschichten aus dem Teutoburger Wald: Mit Anna und Hermann auf den Hermannshöhen“

Opa Hermann lebt im Teutoburger Wald. Seine Enkelin Anna ist schon erwachsen und lebt in einer Großstadt. Die beiden genießen es, gemeinsam die Hermannshöhen, einen der Top Trails of Germany zu erwandern.
Die Hermannshöhen umfassen die Traditionswege Hermannsweg und Eggeweg und erstrecken sich über eine Länge von 226 km. Was Anna und Hermann erleben und was sie neu entdecken, hören wir in verschiedenen Geschichten, die in der Natur am Weg, über die kostenlose App Hearonymus und dem folgenden Link abrufbar:  Geschichten von Anna und Hermann

Unter dem Motto „Gehört. Erzählt!“ hat der Teutoburger Wald viele solcher spannenden Geschichten zu erzählen. Von starken Frauen, Benediktinermönchen und reichen Fabrikanten, von Landmarken, Denkmälern und wechselvollen Orten.

Das Projekt „Storytelling – Wertschöpfung durch Kultur“ wurde gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und das Land Nordrhein-Westfalen.

Folgen Sie Anna und Hermann durch die Natur und erfahren Sie interessante Geschichten rund um das ungleiche Duo. Als Anna und Hermann in Werther Rast machen, kommen die zwei dabei über die Böckstiegel-Stadt ins Plaudern. Sind Sie neugierig geworden? Dann kommen Sie doch einfach mit auf Entdeckungstour!

Ausblick runter nach Werther ist zu sehen.
Eine Frau sitzt auf der Matte.
Die Audiotafel ist zu sehen.
Grafik mit Mann und Frau ist zu sehen.
Grafik mit Mann und Frau sitzen auf einer Bank st zu sehen.
Mann sitzt auf einem Baumstamm und Frau steht ist zu sehen.
Eine Zeichnung mit einem Mann und Kind ist zu sehen.

Sandra Wursthorn

Fachbereich 1, Tourismus

Tel. 05203/705-20
E-mail sandra.wursthorn@gt-net.de
Zimmer 24